E-79 mit RH 120

Bauprojekt E-79

mit RH 120 mm-Kanone

 

 

Nach unbestätigten Gerüchten zufolge sollte Ferdinand Porsche zum Ende des Zweiten Weltkrieges bereits den Leopard I in großen Teilen entwickelt haben. Weiteren Gerüchten zufolge sollen auch schon viele Teile des Superpanzers Kpz. 70 entwickelt worden sein.

Aber das lassen wir so mal im Raum stehen.

 

Hier starte ich ein weiteres Kanonenumbauprojekt, wo ein bekannter Panzer eine neue Kanone erhält. Normalerweise wird das Kaliber erhöht. In diesem Falle jedoch wird die 152er Kanone umgerüstet auf eine deutsche 120er Kanone, da eine deutsche Kanone statt der US-amerikanischen um 1948 logischer wäre.

 

Ich betrachte den Kpz. 70 als eine Art E-79, der seit Jahren im Netz rumspukt und mMn eine logische Weiterentwicklung aus dem E-50 und dem E-10 wäre. Das heißt, daß zwei Panzerklassen hier in eine vereint werden.

 

Das Model ist ein Kpz. 70 von Dragon Black Label. Die Modelle sind zwar sehr teuer, aber alles ist recht hochwertig.

Die Kanone ist von TS Modellbau. Sie ist aus mehrteiligem gedrehtem Metall und hat einige Fotoätzteile dabei.

 

Das Fahrwerk wird angefangen.

Die obere Wanne hat die ersten Teile bekommen. Das Fahrwerk wird weiter montiert.

Der kleine Turm mit der Flugabwehrkanone sowie die Nebelwerferanlage werden montiert.

Das Fahrwerk ist fertig. Es wird wohl bei der Kette Probleme bereiten, da die Räder wirklich labil sind in montierter Form.

Der Turm erhält eine Vielzahl von Teilen, ist aber immer noch nicht fertig.

Der Turm und die Wanne gehen in die Endmontage. Die Unterseiten wurden nun verbaut und weitere Details am Turm sind angebaut worden. Aber da fehlt noch einiges. Und halt der Kanonenumbau.

Zwischendurch habe ich die Metallkanone montiert.

(erstes Bild: TS Modellbau)

Der Turm ist nun komplett.

Nun habe ich mit der Bohrmaschine die Aufnahme der Kanonenblende aufgebohrt und die Kanone mit Sekundenkleber eingeklebt.

Der Panzer ist nun fertig gebaut und braucht nur noch Farbe und Alterung.

Nun noch die Ketten verklebt. Das geht mit Plastikkleber, da dies DS-Ketten sind.

Und jetzt zum Schluß die Alterung und die Detaillierung und letztendlich die Versiegelung mit Klarlack.

Der E-79 mit einer RH 120 mm Kanone ist fertig!

Da mir die Farbe der Ketten nicht gefallen hat, habe ich sie noch nachträglich nochmals bemalt. Nun wirkt es dunkler und schmutziger.